Vergiss Matcha & Co ! Das ist der gesündeste Tee der Welt !

0
161

Auch wenn Matcha eine Klasse für sich ist und noch voll im Trend liegt, kommt nichts an den Spring Dragon Longevity Tee*heran.

Wir sind zum ersten Mal in den USA auf den Tee aufmerksam geworden. Dieser wohltuende Tee wurde von Ron Teeguarden, dem Gründer von Dragon Herbs entwickelt. In Los Angeles betreibt Dragon Herbs mehrere Elixier Bars in denen seltene und eizigartige Kräuter Tonik’s angeboten werden, unter Anderem der Spring Dragon Longevity Tee* sowie die leckersten Goji Beeren (Heaven Mountain Goji)* der Welt. Ron Teeguarden bereist regelmässig die Welt auf der Suche nach den saubersten und wildesten Quellen für tonisierende Kräuter.

Der Vergleich mit Matcha hinkt etwas, denn es ist eine andere Kategorie von Tee (kein Stimulant). Bei diesem Tee handelt es sich um eine Mischung aus Jiaogulan (Gynostemma) Blättern die mit einem Extrakt aus Astragalus*, Goji*, Schisandra*, Eleuthero* (siberischen Ginseng) getränkt werden und anschließend schonend getrocknet werden. Der Ansatz bei diesem Tee war es, den gesündesten Tee der Welt herzustellen und das ist Ron Teeguarden gelungen.

Bereits 1971 berichtete eine Gruppe von japanischen Forschern, dass Gynostemma pentaphyllum, das in einer bergigen Region Südchinas wächst in Zusammenhang steht mit einem auffällig überdurchschnittlichen Anteil an über 100-jährigen. In der Provinz Guizhou wird diese Pflanze „Xiancao”genannt, das heißt soviel wie „Kraut der Unsterblichkeit.”
Es wirkt ähnlich wie Ginseng – ist aber wesentlicher günstiger! Die Inhaltsstoffe sind tatsächlich zum Teil mit denen im Ginseng identisch, während Ginseng etwa 20 Saponine enthält, sind in Gynostemma über 80 Saponine nachweisbar.

Was kann Gynostemma:

• ist belebend, aber kein Stimulant
• stoffwechselanregende Wirkung
• senkt Blutzucker und Blutfette
• hilft bei Menstruationsbeschwerden und während der Wechseljahre
• verbessert die Pumpleistung des Herzens
• hat eine gewichtsreduzierende Wirkung bei Übergewicht
• die Bildung weißer Blutkörperchen wird unterstützt
• beruhigend, fördert ein Gefühl innerer Ruhe (kein Beruhigungsmittel)
• strapazierte Nerven werden beruhigt, kraftlose wieder angeregt
• Anti-Aging (regt das köpereigene Enzym Superoxiddismutase an)
• der Blutdruck reguliert sich, zu niedriger Blutdruck wird angehoben, zu hoher gesenkt

Da Ron Teeguarden das noch potenzieren wollte, hat er in einem spezielen Verfahren namens Super Infusion Process (SIP) ein Extrakt aus den stärksten Adaptogenen entwickelt. Darin werden die Jiaogulan (Gynostemma) Blätter getränkt und langsam getrocknet. So entsteht der Spring Dragon Longevity Tee. WOW!

(* = Affiliatelink)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein