Currypaste der ERLEUCHTUNG ! Einfach selber machen !

0
114
Grüne Thai Currypaste
Diese grüne Currypaste ist ein sehr besonderes Rezept.

Was hat diese grüne Currypaste mit Erleuchtung zu tun?

Wir lieben Functional Food, also Nahrung die nicht nur schmeckt, sondern auch so aufeinander abgestimmt ist, das sie ganz bewusst eine spezielle Wirkung hat.
Wir haben der klassischen grünen Thai-Currypaste ein Upgrade verpasst um ihre gehirnaktivierende Wirkung zu potenzieren. Der Schlüssel, das Tor zur Erleuchtung ist laut traditioneller und antiker Schriften die Zirbeldrüse. In dieser Currypaste ist alles um diese kleine Drüse zu aktivieren.

  • Cashew : Niacin und Tryptophan steigert die Serotonin Produktion.
  • MCT Öl* : die mittelkettigen Fettsäuren Caprylsäure und Caprinsäure sind ein optimales Transportmittel für die gelösten Nährstoffe der Currypaste.
  • Koriander : ist in der Lage die Zibeldrüse zu entgiften.
  • Tamarinde* : ist der beste natürliche Entkalker, speziell für die Zirbeldrüse.
  • Dulse* : liefert alle essentiellen Mikronährstoffe, die selbst besten Bio Landgemüse fehlen. Die Alge mit der höchsten Mikronährstoffdichte.
  • Kurkuma* : Reinigt die Zirbeldrüse bestens mit Unterstützung vom Knoblauch und dem Ingwer.
  • Phytoplankton* : bringt die essentiellen Fettsäuren DHA und EPA mit ins Spiel.
  • Reishi* : der Ganoderma (lat.) ist Natur’s beste Quelle von organischem Germanium. Speziell das Wurzelgeflecht (Ganocellium) enthält besonders viel. Wenn ein es ein Zirbeldrüsenaktivator gibt – dann ist es Reishi.

Natürlich ist unsere Rezeptur eine Anregung und kann beliebig abgewandelt werden. Die Kernelemente sind jedoch Tamarinde, Kurkuma und Koriander. Das Reishi Ganocellium ist der Turbo-Booster in diesem Functional Food.

Grüne-Thai-Currypaste

Zutaten:

  • 250 g Cashew
  • 100 ml MCT Öl*
  • 1 Bund Koriander
  • 4 EL Tamarindenpaste*
  • 2 EL Kurkuma (frisch)
  • 2 EL Ingwer (frisch)
  • 2 EL Knoblauch (frisch)
  • 1 EL grüne Chilischoten
  • 1 EL Limettenblätter
  • 1 EL Dulseflocken*
  • 1 TL Meersalz

optional:

Mit ätherischen Ölen* kann man mit der Currypaste noch ein höheres Schwingungslevel erreichen. Passend dazu sind diese 3 ätherischen Öle der Plus-Serie* (Diese Öle sind hochrein und zum Kochen, sowie für den Verzehr geeignet).

Was ist das Besondere an diesen ätherischen Öle erfahre es → hier*.

optional:

Zubereitung:

Kurkuma, Ingwer, Koriander und die Chilis Schoten grob vorschneiden, mit den Limettenblättern und den restlichen Zutaten in einer Moulinette zu einer feinen Paste verarbeiten. Die Curry Paste in ein Glasgefäß füllen und mit etwas MCT Öl bedecken. Diese grüne Currypaste ist im Kühlschrank mehrere Wochen haltbar, sie passt bestens zu klassischen thailändischen Rezepten wie dem grünen Papaya Salat. LECKER und WIRKUNGSVOLL – Das ist ein echtes Functional Food !

Für mehr interessante Rezepte und Anregungen schaue in unsere Gratis E-Book’s:

(* = Affiliatelink)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein