Cashew-Kokosjoghurt

0
210

Zutaten:

  • 150 g Cashew (einweichen)
  • 250 g Kokosmark (junge Koosnuss)
  • 400 ml Kokoswasser (junge Kokosnuss)
  • 1 TL Joghurtkulturen
*

Zubereitung:

Die Cashews über 12h einweichen, das Kokosnussmark der jungen Kokosnuss mit einem Esslöffel herauskratzen. Die Cashews, das Kokosmark und das Kokoswasser in einem Hochleistungsmixer zu einer homogenen Creme verarbeiten. Die Joghurtkulturen bei niedriger Umdrehung dazugeben. Den Cashew-Kokosjoghurt in eine Glassform füllen, leicht abdecken und 12-24h bei Zimmertemperatur fermentieren lassen. Je nach Kultur kann der Joghurt schon bereits nach 5h kalt gestellt werden.

Nach einiger Zeit reicht es für den nächsten Ansatz den fertigen Joghurt (Mutterkultur) zu benutzen. Man entwickelt ein Gefühl für die stärke der Kulturen. Es ist möglich bereits beim zweiten Ansatz den Joghurt sofort kalt zu stellen.

Dieser Joghurt ist eine tolle Grundlage für Dressing’s, Dip’s, Soßen, Dessert’s und Fruchtsmoothies.

Die jungen grünen Kokosnüsse bekommt man im Asia Markt. Wie man die Kokosnüsse am besten knackt und welche Vorteile die Fermentation von Kokos hat, lernt man in diesem Video.

(* = Affiliatelink)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein