Das ist eine sehr bekömmliche Sahne, wer Milch- und Sojaprodukte nicht verträgt hat hier eine leckere Alternative. Durch eine leichte Fermentation wird auch das Allergiepotenzial der Cashew minimiert. Die Sahne past perfekt zu jedem roh-veganen, aber auch traditionellem Dessert. Wir benutzen sie gerne auf dem Jing Tonik, Shilajit Eis Latte oder zu unserem Golden-Milk-Eis.

Zutaten:

  • 100 g    Cashewnüsse (6h eingeweicht)
  •   60 g    Kokosmark    (junge Kokosnuss)
  • 140 ml   Kokoswasser
  • 1 TL       Joghurt Kulturen (vegan)
  • süßen nach eigenem Belieben (mit Agavendicksaft, Dattelsirup etc.)

optional:

  • 1 TL Irish Moose Paste

Zubereitung:

Alle Bestandteile in in einen Hochleistungsblender in eine homogene Konsistenz bringen. Optimal ist es die Kokos-Cashew Milch 12-24 h zu fermentieren und dann kalt zu stellen, dadurch wird sie geschmacklich neutral und lässt sich kaum noch von konventioneller Sahne unterscheiden. Mit einem Rührgerät lässt sich die Nussmilch unter Zuhilfenahme von Irish Moose Paste, Agar-Agar oder Carob fest aufschlagen. Sie lässt sich noch besser dressieren mit einem Sahnesyphon. LECKER!!!

Junge Kokosnüsse bekommt man mittlerweile in jedem Asia Markt!

Unser Geschenk an dich! Werde fit&clever mit diesen 10 Superfoods !

In dieser Broschüre stellen wir unsere TOP 10 Superfoods vor, entdecke neues und unbekanntes. Die passenden Tipps und Rezepte rund um Vitalität, Langlebigkeit und Smart Fitness findest du in unseren neuem gratis E-Book.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here